Über die Jet World Masters

Modellflug in höchster Perfektion!

Das Jet World Masters nach den Regeln des International Jet Model Committee ist der bedeutendste internationale Wettbewerb für Erbauer und Piloten von massstäblich verkleinerten Modelljets.

Zulässige Vorbilder sind sämtliche strahlgetriebenen Flächenflugzeuge, die auch tatsächlich  geflogen sind. Als Antrieb der Modelle sind Impeller (elektrisch oder mit Verbrennerantrieb) und, aktuell als Standard etabliert, Strahlturbinen zulässig. Man darf gespannt sein, ob in Meiringen auch schon das eine oder andere Modell mit den zunehmend leistungsfähigeren Elektroimpellern anzutreffen ist.

Zwei Wettbewerbsklassen

Für die Modelle gibt es zwei Gewichtsklassen (es gilt das Leergewicht unbetankt, im Falle von Elektroantrieben samt Akkus): 13. 5 kg und 20.0 kg.

Bauen und Fliegen: Beides zählt!

Bewertet werden die Exaktheit des Nachbaus und die Präzision, mit der ein aus mehreren Grundfiguren bestehendes Flugprogramm vorgeflogen wird.  Die Bau- und die Flugbewertung fliessen mit gleichem Gewicht in die Gesamtwertung ein.

Der Pilot muss nicht zwingend der Erbauer des Modells sein. Selbstbauer erhalten jedoch für die Gesamtwertung spezielle Bonuspunkte. Klassenübergreifend wird zudem eine Team-Trophy unter Teams aus Pilot und Konstrukteur vergeben

Jüngste News

02. September 2013
Pressemitteilung: Positive erste Bilanz des Veranstalters / Silber und Bronze für die Schweiz! weiter …

Vielen Dank unseren Partnern:

Internationaler Medienpartner:

Nationaler Medienpartner:

Online Medienpartner: